Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Authentische Berührungen Teil 2

Inneres Kind oder Geliebte/Geliebter ?

13. Juni 2020 um 10:30 bis 14. Juni 2020 um 18:30

Workshop zum Erspüren und Üben des Unterschieds zwischen sexuellen und nicht-sexuellen Berührungen – Teil 2

Unser Bedürfnis nach Berührung im Allgemeinen kann sehr vielschichtig sein.
Erforschen wir die verschiedenen Anteile:
Das Bedürfnis des inneren Kinds, gehalten und geliebt zu werden und dies körperlich zu spüren. Die Neugier des Teenagers, wie sich andere Haut, andere Körper anfühlen.
Die erwachsene freundliche, liebevolle nicht-sexuelle körperliche Art der Verbindung und des Kontakts mit anderen Menschen.
Und das sexuelle Begehren.

Manchmal vermischen diese Nuancen sich auf sehr ungute Weise. Wenn zb das innere Kind in einer Partnerschaft auftaucht und statt freundlicher Verbindung und sexuellem Begehren mit seinem alten Hunger und seiner unendlichen Bedürftigkeit aus der Partnerin die Mama, aus dem Partner den Papa machen möchte. Was natürlich nie klappt, den eigentlichen Hunger nicht stillt aber stattdessen die Beziehung killt.

In diesem Workshop gibt es die Gelegenheit, die Reflexe alter Muster zu entwirren.
Das innere Kind ist vielleicht aufgrund alter unguter Erfahrungen noch immer in Verwirrung und funkt in deinen erwachsenen Beziehungen dazwischen.
Was braucht es für seine Heilung ? Wir werden im Kreis individuell damit in der Tiefe arbeiten.

In angeleiteten Meditationen und Körperübungen, sowohl alleine als auch mit anderen Kursteilnehmer*Innen gibt es Raum all diese Anteile körperlich aufzuspüren und zu erforschen. In einem klaren Rahmen mit persönlichen Grenzen, die wir davor ausführlich besprechen
Alle Übungen müssen nicht aber können bekleidet stattfinden !

Hier kannst du deinem inneren Kind ein Stück Heilung schenken, den Teenager und seine ungelebten Experimente wahrnehmen, seiner Abenteuerlust einen Raum geben, um sich anschliessend an passender Stelle mit voller Aufmerksamkeit dem Part des/der Liebenden zuwenden zu können.

 

Details

Beginn:
13. Juni 2020 um 10:30
Ende:
14. Juni 2020 um 18:30