Tantra in Leipzig, Rundbrief 13, 2/2015

Liebe Tantrika und Interessierte in Leipzig,

in einem meiner Lieblingslieder heißt es “…Herz das neuen Sommer will, wehre dich nicht. Erst in Frost und Kälte still, wächst dir das Licht”. Mit diesen Wachstumsbedingungen ist es diesen Winter noch nicht so weit her. Und dabei ist der stille Rückzug für unsere Seele auch wichtig, um im Frühjahr wieder kraftvoll zu leuchten.

Für den 15.2.15 entstand aus der Gruppe Tantra-im-Alltag die Idee eines Retreat-Tag. Einen Tag raus aus dem Alltag, Zeit für Dich, Zeit für zarten, liebevollen Umgang, Wärme, Licht und Stille. Praktisch wollen wir viel Massieren und für Anfänger eine Massage Einführung geben. Da das Treffen relativ Kurzfristig entstanden ist, sind noch Plätze frei.

Für die tantrisch Massierenden gab es letztes Wochenende ein Tantramassage-Regionaltreffen. Die Idee dazu entstand auf der  bundesweiten Tantramassage-Konferenz, die im letzten August in Leipzig statt fand. Teilnehmern aus 7 Instituten trafen sich mit dem Schwerpunkt “Heilung durch Tantramassage”. In Gesprächsrunden und praktischen Übungen kristallisiert sich die große Bedeutung der Intuition für die Heilungsarbeit heraus. Wenn die gelernten Methoden von Massage und Tantra wieder in den Hintergrund treten kann sich die Behandlung ganz auf die individuellen Bedürfnisse der Empfangenden konzentrieren, und da geht es gerade in der Tantramassage auch mal um emotional belastende Themen. Allein die absichtslose, achtsamen Berührung, mit genügend Zeit in einem Geschützten Raum ist für viele Menschen eine heilsame Erfahrung.
Teilnehmer des Treffen berichten in Jeet.tv in einem Interview über ihre Arbeit. Den Link dazu stelle ich auf die Tantrazentrum-Webseite, sobald der Film online ist.

Für den Yoga-Raum hier in der Stefan-Zweig-Straße warte ich seit 11 Monaten auf die Umnutzungsgenehmigung vom Bauamt, die mit vier völlig verschiedenen Begründungen jetzt immer noch verweigert werden soll. Wenn diese Hürde überwunden ist, kann endlich eine regelmäßige wöchentliche Yoga-Praxis hier beginnen, die ich als Teil eines tantrischen Weges sehe, und auch andere Treffen und Veranstaltungen sollen mit mehr Regelmäßigkeit ein Zentrum entstehen lassen.

Die Regelmäßig Gruppe Tantra-im-Alltag wird ab 30. März, nachdem ich aus den Bergen des Himalaya zurück bin, mit einem kleinen Neubeginn offen für Einsteiger sein. Wir treffen uns zwei mal im Monat und erfahren nach und nach immer mehr tantrische Praxis. Dazu kommen einzelne Sonntage mit mehr Zeit als an einem Abend unter der Woche möglich.

Auf ein Highlight dieses Jahre möchte ich jetzt schon hinweisen. Anfang Juli startet zum dritten Mal das Open-Heart-Festival mit vielen hochkarätigen Referenten. Im Zegg bei Belzig organisiert Secret-of-Tantra dieses große Treffen und bietet eine ideale Möglichkeit für interessierte Neugierige und erfahrene Tantrika sich und viele verschiedene Schulen auf vielfältige Weise kennen zu lernen und sich von der hohen Energie einer großen Sammlung von spirituellen Menschen tragen zu lassen.

Ich wünsche euch ein kraftvolles Jahr 2015 mit genügend Muße und liebevollen Verbindungen.

Namasté
Helfried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.